Viele Menschen, viel Fussball und eine Kleinfeld-Premiere. Es war ein wunderbarer SCK-Geburtstag

16. Juni 2024

Schön wars. Ein ganzer Tag voller Fussball mit Freunden, bekannten Kleinfeld-Gesichtern, vielen Menschen im Kleinfeld, drei Punkten für die Schweiz an der EM und einem Torspektakel beim Legendenspiel.

Der Tag begann mit Fussballfreude pur. 12 Juniorenteams aus der Deutschschweiz kickten im Kleinfeld während fünf Stunden auf vier Feldern um Tore und Glücksgefühle. Die Spieler der 1. Mannschaft walteten als Spielleiter und verbrachten einen eher ruhigen Vormittag im Kleinfeld, die Spiele gingen absolut fair und friedlich über die Bühne.

Nach den Kleinen, kamen die Grossen. Und im Kleinfeld wurde es Zeit für den EM Start der Schweizer Nati in Köln. Im Restaurant «1944» waren sämtliche Plätze schnell besetzt, also wurde der EM-Auftakt zusätzlich auf dem LED-Screen im Kleinfeld übertragen. EM-Camping auf dem Kleinfeld-Rasen. Eine gelungene Premiere.

Zum sportlichen Abschluss des Tages traten nach den Grossen in Köln, die Legenden im Kleinfeld auf den Platz. Zweimal 30 Minuten standen auf dem Programm und mehrere SCK-Generationen auf dem Feld, verfolgt von gut 600 Zuschauerinnen und Zuschauer.

Mit Chris Kablan, Ridge Munsy und Sebastian Osigwe standen drei noch immer aktive Fussballprofis im Aufgebot, die zusammen über 330 Spiele für den SCK auf dem Buckel haben. Bei anderen, wie Markus Kälin, Hansruedi Stalder, Mark Disler, Roger Erni oder Mimo Barmettler liegt die Aktivkarriere bereits zwei, drei Jahre zurück. Dazwischen gabs die Generation um die Challenge-League-Aufsteiger Marco Wiget, Pasci Brügger, Domi Schilling, Fisnik Hasanaj, Marijan Urtic und Skumbim ‚Jumbo‘ Sulejmani.

Aufstiegstrainer Fidé Fässler stand zusammen mit den Kleinfeld-Legenden Rolf Gautschi und Chrigel Kurth, sowie unserem langjährigen Nachwuchsförderer Bigi Meier an der Seitenlinie, fachmännisch unterstützt vom leider (leicht) verletzten Uli Forte und von Benson Owusu, der heute Sonntag mit der U16 des SC Kriens (Kleinfeld, 14.30 Uhr) nach dem Schweizermeistertitel greift.

Es war ein wunderbarer «Spielermix» aus den letzten Jahrzehnten des Vereins, toll organisiert und orchestriert von Mäsi Bachmann. Alle Akteure verbindet ihre Zeit im Kleinfeld und für den SCK. Alle kamen sie gerne wieder zurück an die alte Wirkungsstätte. Entsprechend freudig war das Wiedersehen in der gemeinsamen Garderobe.

Auf dem Spielfeld wars dann während zweimal 30 Minuten ein munteres auf und ab, das schlussendlich in einem Leistungsgerechten 4:4 endete. Die alten Geschichten und gemeinsamen Erlebnisse wurden anschliessend im proppenvollen Kleinfeld Restaurant «1944» ausführlich besprochen, nacherzählt und neu erlebt. Schön wars.

DANKE euch allen für den Besuch, fürs mitfeiern und mitwirken. Danke an Roger Erni und sein grossartiges OK, an unsere JUKO um Roli Sigrist für die Organisation des Juniorenturniers, an alle Helferinnen und Helfer, an Vreni Sigrist und ihr Team und an UMB, unseren grosszügigen Legendenteam-Sponsor.

Es war einmal mehr ein unvergesslicher Abend im Kleinfeld, ein Tag und Abend wie ihn nur der SC Kriens kann. Schön seid ihr alle gekommen. Auf bald wieder …


Legendenbilder

von Daniel Gehrig