Unentschieden auf der Schützenwiese zu Winterthur

Bemühen wir die Statistik der Partie, so können wir von einem ausgeglichenem Spiel sprechen. 52 zu 48 Prozent Ballbesitz für Winti, 11 zu 10 Schüsse für uns, je einer ging rein. Bei Winterthur wars ein stehender Ball von links, bei uns ein wunderbarer Flügellauf von Follo, ebenfalls über die linke Seite – Dario war dann anschliessend mit dem Füsschen zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Auf dem Platz waren die Kräfteverhältnisse ebenfalls gleichmässig verteilt. Kein Team das über eine längere Zeit dominierte, keines das sich Grosschancen en masse herausspielen konnte. Wir standen defensiv gut, bis auf zwei, drei Wackler, agierten bissig und hatten immer wieder gute Umschaltmomente, besonders gegen Ende des Spiels, logisch, da war dann auch mehr Platz vorhanden, diese Momente spielten wir dann leider kaum konsequent zu Ende. Oft fehlte die Präzision bei der letzten Szene, der letzte Einfall missriet.

Schön zu sehen aber, wie wir nach solchen Szenen kaum haderten, sondern umgehend den Retourgang einlegten die Angriffswege zustellten und solidarisch verteidigten. Viele klare Torchancen hatte Winti so nämlich auch nicht.

Wir sind seit drei Spielen ungeschlagen, haben seit drei Spielen (respektive fünf) nicht mehr gewonnen, das kann man sehen wie man will. Auf jeden Fall, und jetzt kommen wir zurück zur Statistik, sahen wir gegen Winti heute deutlich besser aus, als in den vergangenen beiden Duellen. Zudem: Igor und Robin gaben endlich ihren Einstand in dieser Saison und Progon ist ebenfalls zurück von seiner Verletzung. Schön. In einer Woche gehts mit dem Duell gegen Stade Lausanne-Ouchy im Kleinfeld weiter (Anpfiff 19 Uhr), und da haben wir ja auch noch zwei, drei Rechnungen offen.


Höhepunkte


Telegramm

FC Winterthur vs. SC Kriens 1:1 (1:1)
Schützenwiese 50 Zuschauerinnen und Zuschauer

Tore: 17′ Baak 1:0, 30′ Ulrich (Follonier) 1:1

SC Kriens: Zbinden, Urtic, Berisha, Souare, Mistrafovic (79′ Bürgisser), Sadrijaj, Ulrich, Follonier (94′ Maloku), Djorkaeff (46′ Busset), Yesilcayir (64′ Tadic), Rustemoski (79′ Mulaj)

Bemerkungen: SC Kriens ohne Fanger, Aliu, Costa, Abubakar und Kukeli (alle verletzt), Dieng und Zizzi (nicht im Aufgebot)

X