U16: Qualifikation für das Cup-Achtelfinale verpasst

Gegen ein starkes Team Zürich/Red-Star waren wir bis zur 75. Minute auf Cup-Achtelfinal Kurs. Das ausgeglichene Resultat und die Anzahl weniger Strafpunkte hätten zu diesem Zeitpunkt für uns gesprochen. Doch in der letzten Viertelstunde setzte sich die individuelle Klasse des Gegners doch noch durch und wir mussten uns mit 1:3 geschlagen geben. 

Die Zürcher standen von Beginn weg hoch und pressten aggressiv. Gepflegtes Aufbauspiel von hinten heraus wurde für uns zur grossen Herausforderung. Trotzdem gelang uns dank unserer wohl besten Offensivaktion im ganzen Spiel früh das 1:0. Unser Captain Nevio Müller konnte nach einer tollen Ballstafette nur noch regelwidrig am Abschluss gehindert werden. Denn fälligen Elfmeter verwertete Gianni Guzzo zur Führung.

Die Gastmannschaft, welche mit der Referenz von 32 (!) Toren in den vier vorangehenden Spielen nach Kriens reiste, überbrückte das Mittelfeld immer wieder mit weiten Bällen auf ihre enorm robusten Stürmer. Dies bereitete uns einige Probleme und nach rund einer halben Stunde fiel prompt der Ausgleich auf diese Art und Weise. Ein weiter Auskick des gegnerischen Torwarts führte zu einem 1 zu 1 in unserem Strafraum und endete mit einem verwandelten Penalty.  

In der zweiten Halbzeit war das Team Zürich/Red-Star dann klar spielbestimmend. Dies hing auch damit zusammen, weil wir nun selber die Bälle häufig nur noch hoch von hinten nach vorne schlugen, da aber oft in den Duellen nur zweiter Sieger waren. Trotzdem blieb es lange beim ausgeglichenen Spielstand, denn die Gäste zeigten sich nicht konsequent genug im Abschluss. Erst ein Freistoss in der 75. Minute sollte die Entscheidung zugunsten der Zürcher bringen. Irgendwie fand der Ball über einen gegnerischen Spieler im Fünferraum den Weg in unser Tor. 

Eine Reaktion von uns blieb aus. Im Gegenteil. Nach einem weiteren Foul in unserem Strafraum blieb dem Schiedsrichter keine andere Wahl, als zum dritten Mal auf den Elfmeterpunkt zu zeigen. Wiederum setzte sich der Schütze gegen den Torhüter durch. Das 3:1 war zugleich das Endresultat. Wir gratulieren dem Team Zürich/Red-Star zum verdienten Gruppensieg und wünschen viel Glück im Cup-Achtelfinale. 

Noch eine Randnotiz: Zum wiederholten Mal musste eine Krienser Mannschaft das Heimspiel gegen das Team Zürich/Red-Star im Auswärtsdress bestreiten, weil die Zürcher offenbar kein solches besitzen. So spielten wir heute in Grau/Weiss/Grau, um uns farblich besser von den grün/weiss gekleideten Gästen zu unterscheiden. Das Team Zürich/Red-Star ist die zweite U16 Mannschaft von der FC Zürich Partnerschaft. Da dürfte man eigentlich schon erwarten, dass genug Geld für ein Auswärtsdress in der Kasse ist.

Nun gilt es den Fokus auf die Meisterschaft zu legen. Am nächsten Samstag um 14:00 Uhr empfangen wir den Etoile Carouge FC zum Startspiel im Stadion Kleinfeld. Eine weitere Herkulesaufgabe, denn die Genfer konnten in der Westgruppe der Cup-Vorausscheidung das Achtelfinalticket lösen. Somit ein Gegner auf gleichem Niveau wie das Team Zürich/Red-Star. Wir sind erneut auf das Äusserste gefordert.

Bericht: Team U16


SC Kriens – Team Zürich/Red-Star 1:3 (1:1)

Stadion Kleinfeld, Kriens – 10. September 2022

Tore: 6. Guzzo (Penalty) 1:0, 31. Team Zürich/Red-Star (Penalty) 1:1, 75. Team Zürich/Red-Star 1:2, 83. Team Zürich/Red-Star (Penalty) 1:3

Unser Team: Bieler; Rölli (86. Sreckovic), Süess, Spahic, Komani (76. Hodel); Müller (C), Bossart, Silva (72. Huser); Häfliger (54. Fivian), Guzzo, Stalder (84. Saliu)

Bemerkungen: Gelbe Karten: 31. Süess, 44. Rölli, 82. Spahic, 90.+2 Saliu, nach Spielende Fivian / SC Kriens mit Bieler (FC Luzern) 


Spielbilder

X