U16: Erfolgreicher Start in die Cup-Qualifikation 

Bevor es mit der Meisterschaft Mitte September los geht, kämpfen die zwölf U16 Mannschaften der Gruppe B in zwei Sechsergruppen um zwei noch zu vergebene Plätze im Achtelfinal Tableau des Schweizer Cups. Nur die beiden Gruppensieger dieser Vorausscheidung werden zusammen mit den 14 Elite Mannschaften im KO Wettbewerb teilnehmen können.

Unser erstes Spiel in dieser Cup-Qualifikation führte uns nach Chur. Bei sonnigen und windigen Verhältnissen konnten wir uns gegen das Team Südostschweiz mit 3:1 Toren durchsetzen. Wie schon in den beiden Testpartien zuvor zeigten wir vor allem in der zweiten Hälfte eine bemerkenswerte und erfreuliche Reaktion. Diese war auch nötig, lagen wir doch bei Halbzeit mit 0:1 im Hintertreffen.

Aufgrund der hängigen Übertritte der letztjährigen FC Luzern und Team Zugerland Spieler mussten wir beim Aufgebot improvisieren. Wir ergänzten den Kader mit Nando Bucher und Edi Radovanovic vom FC Luzern, die in der U15 Saison noch bei uns spielten. So reisten wir mit 14 Jungs im Aufgebot in den Kanton Graubünden.

In der ersten Halbzeit fehlte uns ein wenig die Ballsicherheit und die Überzeugung. Zu selten konnten wir uns mit schönen Spielzügen in die Gefahrenzone des Gegners kombinieren. Die Südostschweizer hatten etwas mehr vom Spiel und ein kleines Plus an besseren Torchancen. Die 1:0 Führung für das Heimteam zur Spielmitte war somit nicht gestohlen.

Unser Auftritt nach dem Pausentee war dann jedoch um einiges inspirierter. Wir agierten nun druckvoller, zielstrebiger und mit entsprechendem Erfolg. Wir konnten dank einem Doppelpack von Edi Radovanovic die Partie kurz nach Wiederbeginn wenden.

Mit ein bisschen mehr Effizienz im zweiten Durchgang hätten wir den Kräftevergleich schon frühzeitig zu unseren Gunsten entscheiden können. Wir liessen aber eine Vielzahl von Grosschancen liegen. Kommt hinzu, dass gleich drei Mal das Aluminium für den geschlagenen gegnerischen Torhüter rettete. So dauerte es bis zur 86. Minute, ehe Gianni Guzzo mit dem 3:1 den Sack endgültig zumachte.

Am nächsten Samstag empfangen wir das Team FCO Wil bei uns im Stadion Kleinfeld. Bereits eine wegweisende Partie, denn auch die Ostschweizer sind mit einem Sieg in die Cup-Qualifikation gestartet. Spielanpfiff ist um 12:00 Uhr.

Bericht: Team U16


Telegramm

Team Südostschweiz – SC Kriens 1:3 (1:0)

Obere Au, Chur – 13. August 2022

Tore: 42. Team Südostschweiz 1:0, 49. Radovanovic (Bossart) 1:1, 56. Radovanovic (Stalder) 1:2, 86. Guzzo (Müller) 1:3

Unser Team: Frei; Fivian, Süess, Sreckovic, Rölli; Müller (C), Bossart (81. Sadiku), Bucher; Saliu (46. Guzzo), Radovanovic, Stalder

Bemerkungen: Ohne Einsatz: Rösli / Vier Aluminiumtreffer: 55. Radovanovic, 78. Guzzo, 79. Team Südostschweiz, 83. Müller / SC Kriens mit Nando Bucher und Edi Radovanovic (beide FC Luzern), dafür ohne die letztjährigen FC Luzern und Team Zugerland Spieler (alle noch nicht spielberechtigt)


Spielbilder

X