U16: Ein Unentschieden im Spitzenkampf

25. März 2024

Das Spiel fing gut an. Wir hatten die Partie unter Kontrolle. Es ging hin und her. Ab der Mittellinie war das Team Südostschweiz sehr aufsässig und wir spielten den Ball in dieser Startphase zu ungenau. Richtige Torchancen waren so Mangelware.

Zwei gefährliche Aktionen gab es trotzdem, mit einem Flankenball und einer Flanke auf den Kopf von Din, doch wir trafen das Tor nicht. Es ging mit einem 0:0 in die Pause. Es war eine laufintensive Halbzeit.

Wir nahmen uns vor, kompakter, genauer und dominanter zu werden. Und, wir spielten nach dem Pausentee besser und hatten bis zur Zone 3 auch einen guten Spielaufbau. Doch die letzte Konsequent und Entschlossenheit fehlte uns noch.

Nach 52. Minuten fiel aber das 1:0 durch Loris. Ein super Seitenlinien-Lauf von Joel mit einer guten Flanke schloss Loris mit dem rechten Fuss unter die Latte ab. Wir hatten das Gefühl nun läufts.

Valentino und Tayo kamen für Nils und Loris. Wir waren zwar spielbestimmend, konnten unsere Überlegenheit aber nicht nutzen und weitere Tore zu erzielen. Die Gäste kamen so stärker ins Spiel und kauften uns etwas den Schneid ab und erzielten 10 Minuten später durch ein Traumtor den Ausgleich.

Das Team Südostschweiz spürte, da ist noch mehr drin. Wir wankten. Ein Eckball und ein sehenswerter Kopfball brachte den Gästen die 2:1 in Führung. Wir wechselten nochmals Leo und Andrey für Joel und Aldin.

Wir kämpften nun und drückten auf den Ausgleich und prompt kam er in der 85. Minute durch Din. Das Spiel wog nun auf und ab. Das Team Südostschweiz kamen zu einigen guten Konterchance, die sie zu wenig clever ausspielten.

In der Nachspielzeit schossen wir das vermeintliche 3:2. Ein Seitenlauf von Tayo und Din schloss ab. Doch der Schiri pfiff Offside. Eine knifflige Entscheidung. Danach spielten wir weiter auf Sieg. Versuchten es nochmals. Doch es blieb schlussendlich beim 2:2. Am Schluss ein erkämpfter Punkt und wir behalten den Zweitplatzierten damit auf Abstand von sechs Punkten.

Durch eine kämpferische und läuferische Leistung holten wir uns diesen Punkt. Es war ein sehr spannendes, interessantes, gutes und intensives Spiel.


Telegramm

SC Kriens vs. Team Südostschweiz 2:2 (0:0)

U16: Willy, Gian, Noé, Aldin, Fynn, Andrey, Andrin, Leo, Loris, Joel, Din, Leonis, Nils, Tayo und Valentino

Verletzt: Luka, Timo, Fabian, Arjanit, Nedim und Lenny

Aufgebot anderes Team: Lino und Elio


Spielbilder