U16: Ein Sieg als Bestätigung

Wir starteten druckvoll und mit sehr viel Ballbesitz in die Partie. Unser Ziel, das Spiel zu bestimmen und den Gegner zu dominieren, gelang uns die ersten 30 Minuten sehr gut. So war das 1:0 nach gut 20 Minuten mehr als verdient.

In der Folge verpassten wir es das Resultat zu erhöhen. Wir wurden in der Umschaltphase Offensiv zu Defensiv zu nachlässig, agierten zu wenig konsequent und prompt konnte der Gegner seine Konter fahren. Einer davon nutzten sie kurz vor der Pause zum 1:1.


Juniorenpartner

Nach der Pause wurden wir wieder konsequenter, jedoch agierte der Gegner etwas aggressiver in der Verteidigung. Das Spiel wurde zu einer Geduldssache. Wir nahmen eine Spielerrochade vor und tätigten einen Spielerwechsel und schon rollte unser Angriffszug wieder.

Die Folge war das tolle Tor zum 2:1 durch Alcantara. Kurz danach krönte sich Fetaj zum Doppeltorschützen und kurz vor Schluss konnte sich auch Schelbert, nach seinem Assist zum 2:1, noch als Torschütze feiern lassen.

Fazit: Die Jungs setzen das Trainierte immer besser um und es ist eine tolle Entwicklung im Team zu erkennen. Emotionen, Wille und Leidenschaft sind einige Merkmale, die die Mannschaft in den letzten Monaten auszeichnet. Die Jungs belohnten sich für einen, über weite Strecken, dominanten Auftritt mit dem zweiten Sieg in Folge.


Telegramm

SC Kriens vs. Team Liechtenstein 4:1 (1:1)

Tore: 2 x Fetaj, 1 x Alcantara und 1 x Schelbert

SCK U16: Biedermann, Hüsler, Tafa, Popovic, Rösli, Alcantara Viera, Cvetkovic, Theiler, Macolino, Bösch und Fetaj

Auswechslungen 2. Halbzeit: Studer, Sahiti und Schelbert

Bemerkungen: SCK U16 ohne Bajrami, Imhof, und Wittwer (verletzt), Barmettler (Privat), Zelger (gesperrt) Müller und Prud Hommes (Aufgebot anderes Team)

Bericht: Luciano Santoro

X