U16: Chancen nicht genutzt und bestraft worden

Die U16 startete dominant ins Spiel gegen das Team Lichtenstein. Nach 20 Minuten hätte das Spiel früh für den SCK entschieden sein müssen, aber leider ist es nicht nur ein Sprichwort, sondern es trifft auch immer wieder ein. «Wer die Tore nicht schiesst, …».

Aber der Reihe nach. Zum Pausenpfiff erzielte nämlich Pavlovic das längst verdiente 1:0. Nach dem Seitenwechsel verhinderte nur der Pfosten Pavlovics zweiten Treffer.

Danach kam es wie es kommen musste, mit der ersten Chance schoss das Team aus Lichtenstein zum 1:1 ein.
Kriens spielte weiter nach vorne, vergab aber kläglich vor dem Tor. Nach den Torschüssen drei und vier des Teams Lichtenstein lautete das Resultat auf einmal 1:3.

Kriens rannte weiter an und erspielte sich Chance um Chance, aber der Ball wollte nicht ins Tor. So blieb es beim enttäuschenden Schlussresultat von 1:3.

Zum Telegramm

X