U15: Verschiedene Halbzeiten. Niederlage in Basel

Zwei Runden vor der Winterpause, gelang uns nicht gegen Concordia in Basel Punkte nach Kriens mitzunehmen. Nach zwei komplett verschiedenen Halbzeiten, verlieren wir am Schluss leider verdient mit 5:1.

Wir starteten gut in die Partie und konnten ohne grossen Probleme mit dem physisch starken Gegner aus Basel mithalten. Die besten Chancen in den ersten 45 Minuten gehörten eindeutig uns. Doch einmal mehr konnten wir zu wenig Ertrag aus unseren Chancen erzielen. Deshalb stand es zur Pause «nur» 1:1, der Ballbesitz war ungefähr gleich auf beiden Seiten. Hinten standen wir bis anhin gut, nur vorne fehlten die Tore.

In der zweiten Halbzeit gingen wir komplett unter. Der Gegner versuchte den Druck zu erhöhen, das war nach dem Wiederanpfiff sspürbar. Auf glückliche Weise gelang es das Heimteam, bereits in der 47. Minute wieder in Führung zu gehen.

Unsere Reaktion blieb aus, im Gegenteil, wir waren meistens einen Schritt zu spät und konnten lange vor dem gegnerischen Tor für zu wenig Gefahr sorgen. Unser Gegner fühlte sich immer besser im Spiel, sie liessen den Ball gut laufen und so kam es wie es kommen musste, sie erzielten die Tore Nummer 3, 4 und 5 und entschieden das Spiel rund 10 Minuten vor Schluss. 

Das war ganz klar nicht der erhoffte Auftritt von uns und deshalb müssen wir nächste Woche eine klare Reaktion zeigen. Vor der Winterpause, empfangen wir den FC Aarau bei uns in Kriens. Anpfiff ist um 12:00 Uhr.

Bericht: Team U15


Telegramm

Team Basel Concordia/OB : SC Kriens 5:1 (1:1)

Tore: 25’ 1:0 Concordia, 35’ 1:1 Bucher, 47’ 2:1 Concordia, 69’ 3:1 Concordia, 80’ 4:1 Concordia, 88’ 5:1 Concordia,

SCK: Heller; Weibel (74’ Rexhepi), Halilovic (56’ Brahovic), Hüsler, Betschart; Balaj, Sansonnens, Tushi; Matuanana,Stämpfli, Bucher (64’ Afolabi)

Kein Einsatz: Yousef


Spielbilder