U15: Verdienter Derbysieg

Am Schluss stand genau das Resultat, dass wir uns erhofften hatten. Wir gewinnen gegen den FC Luzern verdient mit 3:0. Den Zuschauer wurde eine intensive und spannende Partie geboten. So sollte es immer sein im Junioren-Fussball. Natürlich war die Freude der SCK Jungs nach dem Sieg gegen den FCL riesig.

Wir starteten gut in die Partie, versuchten durch ein hohes Pressing, Fehler beim Gegner zu verursachen und genau das geschah immer wieder. Unsere Jungs zeigten eine tolle Laufbereitschaft, viele Duelle konnten gewonnen werden.

Bis zur 30. Minute gab es zwar nicht viele Torchancen, doch die Partie war Intensiv und konnte auf beiden Seiten kippen. Dann geschah genau das was wir nicht wollten, im Strafraum ging unser Verteidiger mit einer Grätsche zu mutig ins Duell, der Gegner kam auf spektakulärer Weise zur Fall. Die Schiedsrichterin zögerte nicht lange und gab den Elfmeter.

Doch unser Torhüter Lenny parierte den Schuss mit einer Glanzparade. Es war genau das was wir brauchten, unsere Jungs wurden mutiger, wagten noch offensiver zu spielen und nach mehreren guten Offensivaktionen gingen wir endlich durch Valentino in Führung. Kurz vor der Pause konnten wir das Resultat durch Max auf 2:0 erhöhen.

Nach der Pause blieb das Spiel weiterhin Interessant. Es wurde auf beiden Seiten viel gekämpft, wir versuchten das Spiel zu kontrollieren, FCL versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen. Unsere Jungs standen Defensiv sehr kompakt und liessen praktisch nichts zu.

In der 55. Minute konnten wir sogar das Resultat wieder durch Max auf 3:0 erhöhen. Danach hatten beide Teams die Möglichkeit Tore zu erzielen, doch bis zum Schlusspfiff änderte sich das Resultat nicht mehr

Unsere Jungs zeigten eine reife Leistung und zu was sie fähig sind. Jetzt gilt den Schwung für die nächsten Spiele mitzunehmen.

Nächsten Samstag steht das erste Niveauspiel in Fribourg auf dem Programm. Anpfiff ist um 13:30!

Bericht: Team U15


Telegramm

SC Kriens : FC Luzern 3:0 (2:0)
Tore: 36’ 1:0 Sansonnens, 45’ 2:0 Stämpfli, 55’ 3:0 Stämpfli

SCK: Heller; Weibel, Halilovic, Hüsler, Betschart; Balaj, Sansonnens, Tushi (65’ Bucher); Ahmeti (71’ Schueli), Stämpfli, Matuanana (76’ Rexhepi)

Kein Einsatz: Yousef


Spielbilder

X