U15: Ein starkes Ausrufezeichen gesetzt

Nach dem enttäuschenden Auftritt vor einer Woche wollten wir beweisen, dass wir es besser können. Zugegeben. Es gibt wahrlich einfachere Aufgaben zur Wiedergutmachung als im Süden der Schweiz gegen die besten Jungs des Kantons Tessin um Meisterschaftspunkte zu kämpfen.

Wir bewiesen aber, dass wir gewillt waren, diese Herausforderung nicht nur anzunehmen, sondern auch mit Bravour zu meistern. Wir setzten ein richtig starkes Ausrufezeichen und konnten dank einem hoch verdienten 3:2 Auswärtssieg gegen das Team Ticino TTA die drei Punkte durch den Gotthard mit nach Hause nehmen.

Die Marschrichtung für die Partie war vorgegeben. Hoch stehen, den Gegner beim Spielaufbau permanent anlaufen und bei Ballverlust sofort ins Gegenpressing gehen. Das Tagesziel wurde zu 100% erreicht! Die ersten 45 Minuten waren die besten in der U15 Saison und auch in der zweiten Halbzeit machten wir sehr vieles richtig gut.

Von Anfang an waren wir in der Partie. Natürlich kam uns entgegen, dass das Drehbuch eine Ouvertüre hatte, welche uns in die Karten spielte. Gianni Guzzo gelang das frühe 1:0. Nach einem schlecht ausgeführten Einwurf des Gegners fackelte er nicht lange und bezwang den unglücklich agierenden Schlussmann der Tessiner mit einem Weitschuss.

Wir setzten nach und wollten die Unsicherheit in den Reihen der Südschweizer ausnutzen. Mit Erfolg. Der Abschlussversuch von Livio Rölli wurde von einem Verteidiger abgelenkt und so zur Vorlage für Pascal Stalder. Dieser antizipierte richtig und traf per Kopf zum beruhigenden 2:0.

Danach hatten wir Spiel und Gegner im Griff. Die 2-Tore-Führung wurde von uns mit einer bemerkenswerten Reife bis zur Pause verwaltet. 

In die zweite Halbzeit starteten wir wiederum fokussiert. Bei den Standards mussten wir jedoch immer auf der Hut sein. Kein Wunder, war die körperliche Überlegenheit der Tessiner doch sehr auffallend. Da kann man nicht alles wegverteidigen.

Tatsächlich kassierten wir nach einem kurz ausgeführten Eckball und der anschliessenden Flanke in unseren Strafraum durch einen Kopfball den Anschlusstreffer. 

Wir schüttelten uns kurz und reagierten. Wie sich Gianni Guzzo gegen die Tessiner Verteidigung durchsetzte, war grosses Kino und sein genaues Zuspiel wurde von Pascal Stalder eiskalt zum 3:1 verwertet. Ärgerlich war, dass wir keine zwei Minuten später die Südschweizer wieder auf ein Tor herankommen lassen mussten. 

Das Momentum schien nun auf die Seite des Gegners zu kippen. Wir erinnerten uns aber an unser Tagesziel, pressten weiter, hielten dagegen. Klar gab es nun die eine oder andere knifflige Situation in oder um unseren Strafraum. Doch auch wir blieben stets torgefährlich und gestalteten die Partie bis zum Schlusspfiff des Schiedsrichters offen. Dieser erfolgte nach rund 95 Minuten und entsprechend gross war die Freude über den ersten Auswärtssieg in der Meisterschaft. 

Das Fundament zum Sieg war die kollektive Leistung des gesamten Teams. Es war schon imponierend, wie wir uns heute von hinten bis vorne präsentierten. Jérôme Bieler war der gewohnt sichere Rückhalt. Vor ihm stand eine Abwehr, die solidarisch und kompakt verteidigte.

Das zentrale Mittelfeld war das Herz der Mannschaft und die drei Jungs zeigten eine beeindruckende Präsenz im Spiel mit und gegen den Ball. Vorne machten die Stürmer beharrlich Druck auf die Tessiner und stellten sich voll in den Dienst der Mannschaft.

Jetzt wollen wir diesen Schwung mitnehmen. Am nächsten Samstag kämpfen wir um 14.15 Uhr zuhause gegen den FC Rapperswil-Jona um die nächsten Meisterschaftspunkte. Wir sind top motiviert, wissen aber, dass wiederum eine kämpferische und spielerische tadellose Leistung nötig sein wird, um die Partie siegreich zu gestalten. Wir hoffen, dass wir von zahlreichen Fans unterstützt werden. Hopp SC Kriens U15.


Telegramm

Team Ticino TTA – SC Kriens 2:3 (0:2)

Centro Sportivo Nazionale Tenero, 2. Oktober 2021

Tore: 13′ Guzzo 0:1, 21′ Stalder 0:2, 56′ Team Ticino TTA 1:2, 59′ Stalder 1:3, 61′ Team Ticino TTA 2:3

Unser Team: Bieler; Rölli, Vukmirovic (65′ Sreckovic), Kurmann, Corsano (76′ Fivian); Süess, Bucher (C), Müller; Saliu, Guzzo (78′ Radovanovic), Stalder

Kein Einsatz: Rösli

Verwarnungen: 52′ Saliu, 58′ Bucher, 59’ Team Ticino TTA, 60′ Team Ticino TTA, 68′ Team Ticino TTA


Spielbilder

Bericht : Team U15

X