U10: Saisonstart in Littau

Voller Vorfreude und Tatendrang reiste der U10 Krienser-Hit am Samstag zum Saisonstart nach Littau. Nach der Intensivwoche und einem Leistungsvergleich gegen die Foot Rebels aus Zürich waren wir zuversichtlich, auch in der Meisterschaft ordentlich mitspielen zu können.

In den Startminuten wurden wir von Littau aber dermassen überrannt, dass wir nicht mehr sicher waren, ob dies tatsächlich gelingen wird. 0:5 nach fünf Minuten. Die Zeichen deuteten also auf ein Startdebakel hin.

Die Körpersprache jedes einzelnen Spielers blieb aber positiv und so konnten wir uns mit Dauer des Spiels stabilisieren und das erste Drittel ging schlussendlich 1:6 verloren.

Das zweite Drittel zeigte nun deutlich, dass wir uns nicht nur gefangen hatten, sondern das Spielgeschehen drehen und das Drittel mit 3:1 gewinnen konnten. Auch im letzten Drittel waren wir die bessere Mannschaft und mit etwas mehr Abschlussglück, sowie mehr Konzentration in der Defensiv wäre mehr drin gelegen als das mit 3:2 gewonnene Abschlussdrittel.

Insgesamt haben wir unser Startspiel also 9:7 verloren. Das Resultat war aber das einzige Negative an diesem sonnigen Samstagnachmittag. Die positiven Aspekte der intakten Mannschaftsmoral, der jederzeit ersichtliche «Fighting-Spirit» und die spielerischen Qualitäten überwogen deutlich.


Spielbilder

X