FE-14: Nochmals Spass auf dem Fussballfeld gehabt

Der Meisterschaftsbetrieb ruhte am Wochenende wegen den Partnerschaftswochen und auch die angesetzten bio-banding Trainingsspiele gegen drei Berner Mannschaften, bei denen wir mit den FCL Teams mitgemacht hätten, wurden ganz kurzfristig wegen Corona abgesagt. Trotzdem konnten wir nochmals (und leider wohl für längere Zeit zum letzten Mal) wettkampfmässig unserem liebsten Hobby nachgehen. Mit den drei Mannschaften vom FCL spielten wir auf der Allmend Süd ein Blitzturnier mit Partien über jeweils 30 Minuten. Ein herzliches Dankeschön geht an das FE-14 Footeco-Trainerteam vom Team Innerschweiz für die spontane Organisation.

Wie immer bei solchen internen Kräftevergleichen wollen sich alle von der besten Seite zeigen. Das gilt natürlich auch für uns und übers Ganze gesehen dürfen wir mit unserem Auftritt durchaus zufrieden sein. Einzig das Startspiel gegen das Team FCL Schwyz-Uri ging verloren und zwar äusserst unglücklich, weil wir bis kurz vor Schluss noch geführt und gute Chancen zur Siegessicherung liegen gelassen hatten.

Wir machten unter dem Strich zu viele individuelle Fehler, die der Gegner mit grosser Effizienz bestrafte. Die richtige Reaktion folgte im Spiel darauf gegen das Team FCL Nord. Wir liessen nichts anbrennen, waren die überlegene Mannschaft und siegten deutlich.

In der letzten Partie gegen die Stadtmannschaft vom FC Luzern ging es wieder ausgeglichener zu und her und ein Remis wäre wohl das korrekte Ergebnis gewesen. Anders als beim ersten Spiel war es nun aber uns vorbehalten, praktisch mit dem Schlusspfiff den Siegestreffer zu erzielen.


Telegramm

Unser Team: Mauro, David, Damjan, Loris, Livio, Patili, Gian, Mateja, Pascal, Joël B., Jon, Joel G., Sean

Nicht im Kader: Gianni, Xhemal (beide verletzt), Mio, Nando, Remo und Tim (alle Aufgebot IFV-Partnerschaftsteam)

Unsere Torschützen: Pascal (3), Sean (2), Mateja (2), Livio (2)

Unsere Resultate: FCL Schwyz-Uri 3:4, FCL Nord 4:0, FC Luzern 2:1

Bericht: Team FE-14


X