Testsieg gegen den FC Luzern

Zum ersten Mal stand Davide Morandi bei uns an der Seitenlinie, er sah eine engagierte Leistung, einen offensiv ausgerichteten SC Kriens und am Ende einen verdienten 4:2 Erfolg gegen den FCL.

Schön auch die Atmosphäre im Stadion Tribschen mit 500 Zuschauerinnen und Zuschauern, die ein phasenweise gutes Spiel geboten bekamen, auch wenn beide Teams nicht verstecken konnten, dass sie sich mitten in der Saisonvorbereitung befinden.

Wir erzielten vier Tore, zweimal per Elfer (Liri Mulaj und Enes), dazu nochmals Liri Mulaj mit einem tollen Schlenzer ins weite Eck und Lino Lang zum Abschluss nach einer feinen Einzelleistung.


Telegramm

FC Luzern vs. SC Kriens (2:2) 2:4
Stadion Tribschen, 500 Zuschauerinnen und Zuschauer

Tore: 10′ Mulaj (Pen.) 0:1, 34′ Ugrinic 1:1, 41′ Mulaj 1:2, 45′ Tasar 2:2, 77′ Yesilcayir 2:3, 79′ Lang 2:4

SC Kriens: Brügger (46′ Neuenschwander), Busset (46′ Balaruban), Isufi, Harambasic, Urtic, Yesilcayir, Aliu (86′ Petkovic), Selasi (46′ Bürgisser), Sessolo (66′ Djorkaeff), Lang, Mulaj (71′ Marloku)

FC Luzern (1. Halbzeit): Loretz; Frydek, Burch, Monney, Farkas; Grether, Rupp, Ugrinic, Tasar; Schürpf, Sorgic

FC Luzern (2. Halbzeit): Jacot, Sidler, Mistrafovic, Jaquez, Ottiger, Ndenge, Ndiaye, Carbonell, Rupp; Tasar (57. Binous), Alounga

Bemerkungen: SC Kriens ohne Costa, Alessandrini und Marleku (alle verletzt)


Spielbilder

X