Zwei Tage mit viel Fussballbegeisterung, einer tollen Turnierorganisation und Nachwuchsfussball vom Feinsten. Das Pfingstturnier im Kleinfeld brachte am Samstag nicht nur einen

Ein tolles Spiel, welches die beiden Teams zeigten. Mal mit Vorteilen für die Krienser, mal waren die Luganesi am Drücker. Torchancen hüben

Der mitteleuropäische Wassereimer stammt aus der Familie der rundförmigen Wasserbehälter (aquam piscinam). Er erfreut sich vor allem bei sommerlichen Temperaturen grosser Beliebtheit

Im ersten 11er-Spiel nach langer Zeit konnten die Krienser einen verdienten Sieg in Rapperswil einfahren. Verstärkt mit fünf Jungs aus dem Team

In einem intensiven, kampfbetonten – aber jederzeit fairen – Spiel trennten sich die beiden Teams verdient unentschieden. Die Pilatuself verfügte wohl über

Die Krienser konnten resultatmässig den Erfolg aus der Vorwoche bestätigen. Was auch nicht immer einfach ist. Gegen einen gut organisierten Gegner brauchte

Die Krienser liessen sich trotz des frühen und nicht unverdienten Führungstreffers des Heimteams nicht aus der Ruhe bringen. Je länger die Partie

Das wichtigste zuerst: Die Krienser zeigten eine starke Reaktion auf das doch eher schwache Spiel gegen Concordia Basel. Diese Reaktion war auch

Eine verdiente Niederlage. Concordia Basel war das klar bessere Team. Entschlossen, laufstark, physisch-athletisch-körperlich überlegen, kompromisslos. Wirkungsorientierter Nachwuchsfussball gegen naiven Footeco-Fussball. Offensiv wie

Wohl ein zu leichter Start ins Spiel: 3:0 nach gut 20 Minuten. Spiel im Sack. Dachte das Heimteam. Nur: Der Gegner aus