SCK II: Erfolgreicher Start. Wir setzen uns gegen Ebikon durch

18. März 2024

Nach neun Wochen Vorbereitung ohne Ernstkämpfe freute sich das Team auf den Rückrundenstart gegen den FC Ebikon. In der Winterpause wurde hart an gemeinsamen Zielen gearbeitet und gefeilt, was uns voller Überzeugung in die Partie gehen liess.

Obwohl der FC Ebikon den besseren Start erwischte und gleich zu Beginn zu zwei Grosschancen kam, kämpften wir uns langsam ins Spiel. Durch einen Eckball gelang es, aus dem Nichts, durch Dukagjin Radi in der 6. Minute, die Führung zu erzielen. Danach konnten wir uns besser auf die taktische Ausrichtung des Gegners einstellen und das Spielgeschehen zunehmend dominieren, wodurch sich einige Chancen ergaben.

Trotzdem brachte uns ein Ballverlust kurz vor der Pause in Bedrängnis und FC Ebikon glich durch Ambroz Simoni zum 1:1 aus. Zur Halbzeit stand es also unentschieden, was ärgerlich für die Heimmannschaft war, aber angesichts der Leistungen in der ersten Halbzeit nicht unverdient.

Im zweiten Durchgang knüpften wir an die Leistungssteigerung der ersten Halbzeit an und bestimmten das Geschehen auf dem Platz. In der 57. Minute belohnten wir uns für unsere Bemühungen, als wir durch Noah Gabriel zum zweiten Mal in Führung gingen.

Danach liessen wir keine grossen Chancen zu und setzten selbst vereinzelt Nadelstiche, bis in der 75. Minute eine Flanke von Marsell Dedaj zu einem Abstimmungsfehler in der Abwehr von Ebikon führte und uns ein Eigentor einen Zwei-Tore-Vorsprung bescherte.

In den letzten 15 Minuten schaffte wir es aber nicht, den Vorsprung ruhig über die Zeit zu bringen, was zu einigen hitzigen Szenen führte, bis der Schiedsrichter das Spiel abpfiff.

Mit diesem Erfolg starteten wir in die Rückrunde und möchten nun weiterhin gemeinsam an den Mannschaftszielen arbeiten.