Perfekter Saisonabschluss

Nach 246 Tagen ohne Pflichtspiel wollten die Krienserinnen den Saisonabschluss positiv gestalten. Dies gelang relativ unspektakulär, aber mit viel Überzeugung. Ein perfekter Abschied für unsere Abwehrchefin Laura Hoch.

Nach einem gefühlt ewig dauernden Trainingsbetrieb nach langer Corona-Pause und einem Testspiel, wusste niemand so recht, wo man stand. Im Testspiel gegen ein 2. Liga Topteam setzte es noch eine hohe Kanterniederlage ab. Zum Abschied unserer langjährigen Abwehrpatronin wollten aber alle nochmal Vollgas geben.

Gesagt, getan. Bereits nach sechs Minuten sorgte Fabienne Fluder nach einem schönen Solo für die Führung. Kriens war klar das bessere Team. Die Nachlässigkeiten in der SCK-Abwehr konnte der Gegner nicht ausnutzen. Zum Teil sträflich wurden Chancen beim Gegner liegen gelassen. Céline Wieser und Melanie Wigger sorgten dann nach schön herausgespielten Angriffen für die sichere Führung noch in der ersten Hälfte. 3-0 in der Halbzeit.

Nach der Pause war die Luft bei beiden Teams ein wenig raus. Malters-Wolhusen konnte nicht, Kriens schaltete bei extrem warmen Temperaturen in den Verwaltungsmodus. Corine Hess und Nora Zuber verwerteten noch zur 5-0 Führung. Das Eigentor zum 5-1 in der Nachspielzeit wurde nur zur Randnotiz. Nach 80 Spielminuten verabschiedeten wir Laura Hoch nach fünf Jahren bei den SCK Frauen mit Standing Ovations, Plakat und vielen Laura-Fans in passenden T-Shirts. Als Abwehrorganisatorin und zuverlässige Penaltyschützin werden wir Laura sehr vermissen. Vielen Dank für die tolle Zeit, deinen Einsatz in Grün-Weiss und alles Gute für die Zukunft, liebe Deschi. 

Mit den heutigen drei Punkten holen sich die Girls in Green den dritten Tabellenplatz. Mit der besten Offensive (41 Tore) und der zweitbesten Defensive (10 Gegentore) beenden wir die Saison nach 9 Spielen und 20 Punkten auf Rang 3. Als einziges Team knüpfte man dem Aufsteiger Ascona Punkte ab. Es war wieder mal eine Saison mit der Frage: Was wäre, wenn man hier und dort keine Punkte liegengelassen hätte. Aber so war es doch schon ein paar Mal.

Vielen Dank für eure Unterstützung! Wir freuen uns auf eine hoffentlich normale Saison 2021/22 und gönnen uns jetzt einen Monat fussballfreie Zeit. Wir melden uns im August wieder. Hebeds guet!


Telegramm

SC Kriens – SG Malters-Wolhusen 5:1 (3:0)
Kleinfeld

Tore: 6‘ Fluder, 21‘ Wieser, 35‘ Wigger, 56‘ Hess, 88‘ Zuber

SC Kriens: Furrer, Villiger, Hoch, Cuic, Paganucci, Zuber, Flüeler, Fluder, Amstutz L., Wigger, Amstutz K.

Ersatz: Blättler, Cardoso, Hess, Wieser

Bemerkungen: SC Kriens ohne Büchler, Burch, Laky, Limacher, Melliger, Mirakaj, Rüttimann


Spielbilder

X