Niederlage im letzten Test

(Bild: FC Zürich) Wir verlieren gegen den FCZ klar und deutlich mit 1:6. Wobei, so klar wie das Schlussresultat vermuten lässt, war die Angelegenheit nicht, abgesehen von unseren unterirdischen fünf Minuten in denen das Heimteam vier Tore schoss und von 1:0 auf 5:0 erhöhte – darf uns so natürlich nicht passieren.

Nach dem Seitenwechsel wars dann eine eher ausgeglichene Sache, mit etwas mehr Spielanteilen für den FCZ und Chancen auf beiden Seiten – aber wir haben sicher noch Luft nach oben.


Telegramm

FC Zürich vs SC Kriens 6:1 (5:0)
Sportanlage Heerenschürli keine Zuschauerinnen und Zuschauer

Tore: 9′ Marchesano 1:0, 24′ Ceesay 2:0, 25′ Selasi (ET) 3:0, 26′ Ceesay 4:0, 29′ Gnonto 5:0, 48′ Yesilcayir 5:1, 70′ Ceesay

SC Kriens: Neuenschwander, Urtic, Selasi, Isufi, Busset (46′ Balaruban), Aliu, Bürgisser (46′ Lang), Yesilcayir, Mulaj (67′ Maloku), Sessolo (67′ Avdijaj), Binous (46′ Sukacev – Testspieler)

FC Zürich: Kostadinovic, Aliti, Wallner, Kamberi, Frei (71′ Omeragic), Krasniqi, Doumbia, Gnonto (60′ Buschman-Dormond), Marchesano, Rohner, Ceesay

Bemerkungen: SC Kriens ohne Alessandrini, Harambasic, Marleku, Djorkaeff (alle verletzt), Brügger (abwesend), Costa (rekonvaleszent)

X