Igor Tadic zieht Ende Saison einen Schlussstrich

Niemand hat mehr Tore in der Challenge League erzielt als er. Mit aktuell 108 Treffern ist Igor Tadic der Rekord-Torschütze der zweithöchsten Liga.

Ende dieser Saison ist nun Schluss mit Profifussball für den 34-jährigen. Igor kehrt im Sommer dorthin zurück, wo seine Karriere vor 15 Jahren ihren Anfang nahm und wird Spielertrainer beim SC Steinhausen.

Fünf Jahre lang trug Igor Tadic unser Trikot, aufgeteilt in zwei Engagements. Als talentierter Stürmer wechselte er 2009 ins Kleinfeld und empfahl sich mit zahlreichen Toren für höhere Aufgaben.

2012 kam der Wechsel zu St. Gallen in die Super League, ein Jahr später unterschrieb Igor Tadic bei Servette Genf. Es folgten die Stationen Schaffhausen, Wohlen und Vaduz, bis Igor im Sommer 2019 wieder «nach Hause» zum SCK kam.

Zusammengekommen sind so bisher insgesamt 290 Spiele in der Challenge League und sagenhafte 108 Tore. Hinzukommen acht Einsätze in der höchsten Spielklasse. Zahlen die für eine ungemein erfolgreiche Karriere sprechen.

Nun zieht Igor Tadic einen Schlussstrich unter seine Laufbahn als Fussballer im Profibereich und kehrt im Sommer als Spielertrainer zum SC Steinhausen in die 3. Liga zurück. Also zu jenem Verein, bei dem er als Kind und Jugendlicher sein Fussball-ABC erlernt hat.

Wir alle bedanken uns herzlich bei Igor für seine Treue und die über 150 Einsätze im Dress des SC Kriens. Natürlich hoffen wir, das nun noch einige Tore dazukommen werden bis dann wirklich das letzte Spiel dieser Saison abgepfiffen wird und wir uns (hoffentlich) gebührend von Igor im Kleinfeld verabschieden können.

X