Herzlich willkommen im Kleinfeld René van Eck

René van Eck wird neuer Trainer unserer 1. Mannschaft. Der 55-jährige Holländer leitet heute Montag zum ersten Mal das Training im Kleinfeld und erhält bei uns einen Vertrag bis zum Ende dieser Saison.

«Wir sind sehr froh, dass wir René für den SC Kriens gewinnen konnten und erhoffen uns, dass er seine Mentalität in unserer schwierigen Situation auf unsere Spieler übertragen kann. René bringt Erfahrung im Abstiegskampf mit. Er übernahm zum Beispiel den FC Wohlen nach 13 Spielen ohne Sieg und führte ihn zum Ligaerhalt. Wir brauchen jetzt eine starke Persönlichkeit, die unserem Team Selbstvertrauen gibt und gleichzeitig alles aus unseren Spielern herausholt», sagt Sportchef Bruno Galliker.   

«Es gibt nur ein Ziel. Nicht absteigen. Mich reizt es, diese Aufgabe hier beim SC Kriens zu meistern. Es ist eine grosse Aufgabe, die ich aber gerne annehme», sagt unser neuer Trainer.

«Es gibt keine Ausreden mehr»

René van Eck verfügt über einen grossen Erfahrungsschatz im Profi-Fussball, als Spieler und als Trainer. Er kennt die Innerschweiz bestens, spielte während neun Saisons beim FC Luzern und eineinhalb Jahre für insgesamt 31 Spiele auch im SCK-Dress.

Seine Trainerlaufbahn führte ihn anschliessend zum FC Luzern, zum finnischen Verein Inter Turku und zurück in die Schweiz zu Wohlen und Thun. In Deutschland arbeitete René van Eck unter anderem für zu Carl Zeiss Jena, Nürnberg und Alemannia Aachen, in Holland für den Nachwuchs von Excelsior Rotterdam und den FC Den Bosch.

Im Frühjahr 2018 übernahm er beim FC Zürich das Amt des Assistenztrainers und machte an der Seite von Ludovic Magnin 65 Spiele mit den Zürchern. In der vergangenen Saison war René van Eck Trainer bei der U18 des Grasshoppers Club Zürich und arbeitete zuletzt im Nachwuchs von Feyenoord Rotterdam.

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit René van Eck und werden alles daransetzen, mit ihm den Ligaerhalt zu realisieren.

X