Herzlich willkommen im Kleinfeld, Davide Morandi

Gibt bei der 1. Mannschaft ab sofort die Richtung vor. Unser neuer Cheftrainer Davide Morandi (Bild: TiPress)

Davide Morandi wird neuer Cheftrainer unserer 1. Mannschaft. Die Gespräche mit dem 56-jährigen Tessiner waren in den letzten Wochen sowohl für uns als auch für Davide ungemein positiv. Wir freuen uns, dass sich Davide für den SC Kriens entschieden hat und wir mit ihm einen tollen Menschen mit viel Fussballkompetenz und Leidenschaft für uns gewinnen konnten.

«Es freut mich sehr, mit Davide einen kompetenten, emotionalen und engagierten Trainer gefunden zu haben, der hervorragend mit jungen Spielern arbeiten und diese weiterbringen kann. Ich kenne Davide seit 14 Jahren persönlich, seine Offenheit passt bestens ins Kleinfeld und zu unserem familiären Umfeld», sagt Bruno Galliker.

Der in Locarno aufgewachsene Davide Morandi war in seiner Laufbahn als Spieler beim FC Locarno und beim FC Chiasso in der damaligen Nationalliga A und B aktiv. Er begann seine Trainerkarriere in der 4. Liga und arbeitete sich über Stationen wie Ascona und GC Biaschesi nach oben. 2008 leitete er die U18 des Teams Ticino und übernahm im Sommer 2010 den FC Locarno in der Challenge League. Dort blieb er während zwei Jahren, bevor er im Sommer 2012 als Trainer des FC Lugano vorgestellt wurde und bei Lugano eine Saison lang an der Seitenlinie stand.

Danach amtete Davide Morandi während drei Jahren als Technischer Direktor des Tessiner Fussballverbandes. Im September 2020 übernahm er dann das Traineramt bei der AC Bellinzona in der Promotion League und führte die Tessiner aus der Abstiegszone auf den ersten Platz der Abstiegsrunde in der dritthöchsten Liga der Schweiz.

Abseits des Fussballfeldes ist Davide Morandi seit 28 Jahren in der Versicherungsbranche tätig und arbeitet daneben als Fussballexperte für das Fernsehen der italienischsprachigen Schweiz (RSI). Er ist verheiratet und Vater von drei erwachsenen Söhnen, die alle entweder als Trainer oder Spieler auf dem Fussballplatz stehen.
Davide wohnt mit seiner Familie in Ascona.   

«Ich bin dem SC Kriens dankbar für diese Gelegenheit und werde alles unternehmen, um das in mich und meine Arbeit gesetzte Vertrauen zu rechtfertigen. Ich glaube, dass die Geschichte des SC Kriens in den letzten Jahren viel Respekt verdient. Wir werden zusammen dafür arbeiten, damit wir diese Geschichte erfolgreich weiterführen können», sagt der neue SCK-Trainer Davide Morandi.

Davide wird übermorgen Donnerstag zum ersten Mal das Training unserer 1. Mannschaft leiten.

X