Frauen: Start in das Abenteuer 3. Liga

Nach sieben langen Jahren in der 4. Liga können sich die SCK-Frauen endlich auf einen Tapetenwechsel freuen. Das Ziel «Aufstieg» steht nun nicht mehr zuoberst auf der Prioritätenliste und am Ende der Tabelle droht der Abstieg. Eine prickelnde neue Erfahrung, die mit einem verjüngten Kader in Angriff genommen wird.

Erstmals können sich die SCK-Frauen auf eine Saison in der 3. Liga freuen. Nach dem scheinbar einmal mehr vergeigten Aufstieg, so muss man es fast bezeichnen, war die Überraschung am 14. Juli 2022 gross, als der IFV die Mannschaft über den Aufstieg als zweitplatziertes Team informierte. Sicherlich nicht zu vergleichen mit einem sportlichen Aufstieg auf dem Platz, aber nach sechs erfolglosen Anläufen war doch ein wenig Euphorie da. Anstelle einer ausufernden Aufstiegsparty gehen wir es mit einem kleinen Apéröli im August in Sachen Festivitäten ein wenig gemächlich an. Wahrscheinlich besser für alle Beteiligten.

An einer seriösen Saisonvorbereitung hat es noch nie gemangelt, egal in welcher Liga. So stehen die Frauen seit Mitte Juli bereits wieder auf dem Platz und holen den letzten Schliff für die erste Saison eine Liga weiter oben. Drei Testspiele werden bis zum Saisonstart absolviert:

05.08.2022    20:30 Uhr       FC Niederlenz (3.L.) – SC Kriens (3.L.)

14.08.2022    14:15 Uhr       SC Kriens (3.L.) – Frauenfussball Seetal (4.L.)

16.08.2022    20:15 Uhr       Team Uri Frauen II (3.L.) – SC Kriens (3.L.)

Auch in Sachen Kader gibt es ein paar Mutationen. Stürmerin Melanie Wigger hat die SCK-Frauen verlassen. Die Fussballschuhe sind an die Wand genagelt und die Karriere beendet. Céline Wieser legt beruflich bedingt ein Pausenjahr ein und wird hoffentlich im kommenden Jahr wieder durchstarten.

Das Team verstärken und verjüngen werden gleich fünf Spielerinnen. Wir sind sehr stolz, dass vier davon aus dem eigenen Nachwuchs stammen. Erstmalig können wir eine solche Beförderung aus der FF-19 vornehmen. Da wurde definitiv tolle Arbeit im Nachwuchsbereich geleistet. Mit Luana Schumacher kommt zudem eine Spielerin mit grün-weisser Familiengeschichte ins Kleinfeld. Das lassen wir mal so im Raum stehen. Willkommen bei der 1. Frauschaft des SC Kriens, Mädels!

  • Luana Schumacher, FF-19 Team Rottal
  • Luana Müller, FF-19 SC Kriens
  • Helena Estrela Dos Reis, FF-19 SC Kriens
  • Alisha Hediger, FF-19 SC Kriens
  • Roberta Lindegger, FF-19 SC Kriens

Und schon bald geht es um die ersten 3. Liga-Punkte. Am Donnerstag, 1. September starten wir auswärts gegen den SC Cham. Als ersten Fixtermin sicher den Samstag, 3. September eintragen. Dann steigt das erste Heimspiel im Kleinfeld nach dem Spiel unserer 1. Mannschaft.

Packen wir’s an. Come on Kriens!

X