Frauen: Diskussionslose Niederlage gegen Ascona

3. Oktober 2022

Gegen die Tessinerinnen zogen die SCK Frauen einen rabenschwarzen Nachmittag ein. Es gelang schlichtweg gar nichts und dementsprechend waren auch keine Punkte zu holen.

Wir halten die Tradition hoch und fassen jedes Spiel mit einem Matchbericht zusammen. Machen wir auch, wenn es nicht viel zu berichten gibt. Bereits in der Startphase diktierte der FC Ascona die Spielrichtung. Kriens nicht auf der Höhe. Statt schönem Zusammenspiel nur panischer Kick & Rush Fussball. Schnell stand 0-2 und auf eine Reaktion wartete man vergebens.

Nach der Halbzeitpause versuchte man ins Spiel zu finden, die Steigerung aber marginal. Kriens war im negativen Abwärtsstrudel gefangen. Gegen Schluss machte Ascona den Deckel drauf mit dem 0-3. Hätte auch locker noch deutlicher ausfallen können diese Niederlage. Ein Spiel für den Papierkorb. Von A bis Z.

Vergessen dieses Spiel, sich wieder auffangen und vorwärts schauen. Am nächsten Samstagabend reisen wir auf die Allmend zum LSC.

Spielbilder von Daniel Gehrig


SC Kriens – FC Ascona 0:3 (0:2)
Kleinfeld

Tore: keine

SC Kriens: Furrer, Villiger, Buholzer, Zuber, Cardoso S., Schumacher, Limacher, Flüeler, Müller, Amstutz K., Estrela Dos Reis

Ersatz: Amstutz L., Amstutz S., Cardoso F., Hess

Bemerkungen: SC Kriens ohne Blättler, Graf, Hediger, Hirt, Odermatt, Laky, Lindegger, Melliger, Wieser