«Football Inside». Und wir sind mittendrin

Nur wenige Menschen im Kleinfeld haben Filmemacher Michele Cirigliano wohl so richtig wahrgenommen. Dabei war er mit seiner Kamera immer wieder und während Monaten hautnah dabei. In der Garderobe der 1. Mannschaft, beim Aufwärmen auf dem Platz oder in Gesprächen mit unseren Spielern – natürlich alles vor Corona.

«Football Inside» heisst sein Werk, das heute an der Solothurner Filmtagen Weltpremiere feiert. Der Dokumentarfilm über Fussballkultur und die Lust am Spiel begleitet neben uns auch das Nationalliga-A-Frauenteam von GC Zürich, die C-Junioren des FC Blue Stars Zürich und die Veteranenmannschaft des FC Wettswil-Bonstetten.

Gemeinsam ist allen Mannschaften, dass sie von Trainern trainiert werden, die als Spieler in europäischen Top-Clubs tätig waren und wissen, dass das zentrale Motiv die Spielfreude ist.

Frauen, Männer und Kinder werden mit dem Druck des Spiels konfrontiert – aber auch mit der eigenen Angst. In der Kabine blenden sie den Alltag aus. Hier kommen sie miteinander in Berührung und lernen, dass weder Aussehen, Alter noch Herkunft wichtig sind, sondern es zählt allein der Mensch.

«Football Inside» mit dem SC Kriens läuft ab heute Montag an den Solothurner Filmtagen und ist hier auch online verfügbar.

X