FF-15: Nach aufopferungsvollem Kampf äusserst knapp verloren

Mit einem Heimspiel startete die Equipe der Juniorinnen FF-15 am Samstagabend in die Meisterschaftshinrunde. Zu Gast waren Frauen des FC Gambarogno aus dem Tessin.

In den vergangenen Jahren war gegen die Spielfreundinnen aus dem Tessin leider nichts zu holen. Entsprechend konzentriert ging man ans Werk. Die gesamte Mannschaft zeigte einen sehr leidenschaftlichen sowie auch kämpferischen Einsatz und boten den spielerisch und vor allem körperlich überlegenen Gegnerinnen mehr als nur die Stirn. An diesem Samstag brauchten die Gäste dann schon einen herrlichen Sonntagsschuss, um am Ende ganz knapp mit 0-1 siegen zu können. Mangelndes Durchsetzungsvermögen in der Offensive und ein bisschen mehr Wettkampfglück verhinderten ein besseres Ergebnis für den SC Kriens. Es wäre nicht unverdient gewesen.

Toll gekämpft junge Frauen. Auf dieser Leistung lässt sich weiter gut aufbauen. Wir greifen nächste Woche wieder an. Hopp Kriens!


SC Kriens – FC Gambarogno

Resultat: 0-1 (0-0, 0-1)

X