FE13: Zwei unterschiedliche Derbys

Innerhalb von drei Tagen durften wir zwei bedeutend unterschiedliche Derbys gegen den FC Luzern bestreiten. Am vergangenen Samstag stand der Vergleich mit dem FCL Stadt auf dem Programm. Trotz ausgeglichenem Anfangsviertel, ging dieses Spiel schlussendlich klar und diskussionslos verloren. Zu gross war an diesem Tag der Unterschied gegen starke Kollegen aus der Region Stadt.

Am Dienstag reisten wir nach Brunnen. Gegen FCL SZ-UR konnten wir uns innerhalb weniger Tage für die Derby-Niederlage revanchieren. Auf dem Kunstrasen in Brunnen folgten auf eine starke Startphase, zehn unkonzentrierte Minuten. Unter anderem in dieser Phase zeigte uns der Gegner, was mit guter Mentalität und Wille möglich ist. Trotz technischer Überlegenheit, hatten wir in den entscheidenden Zonen zu oft das Nachsehen, um das Spiel frühzeitig zu entscheiden.

Wir haben uns innerhalb dieser beiden Derbys gesteigert und konnten uns für die bittere Niederlage am Samstag umgehend rehabilitieren. Ein ordentlicher Start ins letzte Viertel einer bereits jetzt tollen Saison.

X