FE-14: Spannung und Action

Im letzten Meisterschaftsspiel der Vorrunde ging es nochmals hoch zu und her. Zwei Teams, die sich nichts schenkten, eine hohe Intensität, viele Zweikämpfe – und dazu ein spannender Spielverlauf. Wobei: Die frühen Gegentore schienen eher das Heimteam zu beflügeln, das in der Folge immer besser aufkam und beeindruckend den Weg zurück ins Spiel fand.

Erfreulich aus Krienser Sicht, dass nach einer Schwächephase diesem Druck entgegengehalten werden konnte. In der hektischen Schlussphase gelang es der Pilatuself einerseits, die eigene Fehlerquote tief halten und andererseits von einem Fehler des Heimteams zu profitieren.

Fazit: Alles in allem ein rassiges Spiel, welches den Zuschauern einiges geboten hat – phasenweise leider zu Lasten der Qualität und Struktur. Hier sind eindeutig weitere Fortschritte anzustreben.

Es folgen nun an den zwei kommenden Samstagen jeweils spannende Vergleiche gegen Teams des FC Zürich (20. November, 10:00 Uhr in Kriens und am 27. November, 11:00 Uhr in Uster).


Telegramm

FC Luzern SZ-UR vs. SC Kriens 3:4 (0:3, 1:0, 2:1)
Wintersried Ibach SZ, 13.11.2021, 11:00 Uhr

Tore: 9. 0:1, 11. 0:2, 15. 0:3, 39. 1:3, 62. 2:3, 78. 3:3, 79. 3:4

Unser Team: Hamza, Joël B., Noé, Timo, Rubin, Nico, Liam, Mehmet, Janos, Enis, Fabian, Makarij, Aron