Da: Trotz Stau. Erfolgreich im Cup

Die Cupauslosung bescherte uns den Gegner auf der anderen Seite des Renggloches, den FC Littau.

Praktisch, unter der Woche ein so kurzer Weg zum Gegner. Könnte man meinen. Dank des gesperrten Renggloch und des enormen Verkehrs in der Stadt Luzern wären wir wohl schneller in Zürich gewesen.

Die Fahrzeit betrug schliesslich exakt gleich lang wie die Spielzeit.

Man merkte zu Beginn des Spiels, dass die Krienser einen Kaltstart beinahe ohne Einzulaufen hinlegen mussten. Das Startdrittel war also das warmup, mit besseren Chancen für uns. Dieses endete aber torlos.

Im Mitteldrittel erarbeiteten wir uns viele Chancen und Lio belohnte seine engagierte Leistung mit dem Führungstreffer.

Im Schlussdrittel reichten uns fünf starke Minuten um drei weitere schöne Treffer einzunetzen.

Bald ertönte das Echo des Schlusspfiffes vom nahen Renggloch und die Krienser freuen sich auf die nächste Cuprunde, 26. Oktober.

Tolles Spiel mit vier verschiedenen Torschützen – Kompliment dem ganzen Team zur tollen Leistung.


Telegramm

FC Littau a vs. SC Kriens a 0:4 (0:0, 0:1, 0:3)
Tore 40’, 65’, 68’ & 70’