Da: Guter Start

Das Team-Da nahm am letzten Samstag den Weg nach Rapperswil-Jona unter die Räder, um die bald fünf monatige Wettkampfpause (endlich) zu beenden.

Auf der grosszügigen Anlage «Grünfeld» wurde das Team vom Gegner bereits erwartet und begrüsst. Gut 60 Minuten später, nach dem Anpfiff des Spielleiters, hatten beide Teams keine Zeit mehr für Freundlichkeiten.

Beide Teams spielten auf Augenhöhe. Nach anfänglichem Abtasten kam das Team-Da immer besser ins Spiel und erarbeitete sich zahlreiche Chancen, welche durch den grossgewachsenen Torspieler der St. Galler abgewehrt wurden oder der Ball die Grösse des Tores unterschätzte.

Einschwören für die Aufgabe Rapperswil. Die SCK-Junioren gewannen mit 2:1.

So musste der erste Pausentee ohne Torerfolg getrunken werden. Auch im zweiten Drittel war das Geschehen auf dem Grün (-feld) ausgeglichen.

Inzwischen hatten zwar alle Krienser ihre Fussballschuhe und Schoner über den Hirzel hinweg geliefert bekommen, aber die Rapperswiler waren effizienter.

Sie erzielten 10 Minuten vor der zweiten Pause den Führungstreffer. Der Gegentreffer war mehr als unglücklich, wurde der Ball doch von einem Grünen in die eigenen Maschen abgelenkt. Luan schien dieses Missgeschick wohl zusätzliche Energie zu geben, mit einem satten, flachen Schuss in die weite Ecke glich er vor dem Tee die Partie aus.


Juniorensponsoren

Im letzten Drittel lief das Spiel in hohem Rhythmus hin und her, Chancen hüben wie drüben. Aber die Grünweissen hatten Fortuna für einmal auf ihre Seite gezwungen: wiederum Luan erzielte in Manier eines Goalgetters den Siegestreffer mit dem Schlusspfiff.

Fazit: Das ganze Team hatte sich mit den Rosen, die auf dem Wappen der Rapperswiler zu sehen sind, geschmückt. Die Dornen wurden für einmal dem sehr fairen Gegner überlassen.

Es gibt noch Einiges zu verbessern, aber wir sind auf dem richtigen Weg. Herzliche Gratulation dem ganzen Team für die tolle Leistung. Weiter geht es am kommenden Samstag gegen Littau und am Sonntag gegen Horw.

X