Da: Erfolglos im letzten Heimspiel

Die Frühlingsrunde 2021 neigt sich dem Ende entgegen. Im zweitletzten Spiel empfing das Da-Team die Mannschaft FC Stans Da zum letzten Heimmatch im Kleinfeld. 

Ein Ziel des Spiels wäre gewesen, nicht schon wieder in den ersten Minuten einen frühen Gegentreffer zu erhalten. Eben wäre, denn nach zwei Minuten gingen die Stanser nach einem Eckball mit einem «Billard-Tor» 0:1 in Führung. Schon früh zeichnete sich ab, dass Fortuna (die römische Göttin des Glücks) an diesem Tag nicht die Krienser Farben trug.

Während Luan in der 5. Minute unglücklich nur den Pfosten traf, fand in der 12. Minute ein hoher Stanser Weitschuss den Weg ins Krienser Tor (0:2). Ehrlicherweise war die Stanser Führung verdient, dominierten sie doch das Spiel weitestgehend und es war einmal mehr dem Krienser Goalie Colin zu verdanken, dass der Rückstand zur ersten Drittelspause nicht höher ausfiel.

Nach dem mässigen Beginn im ersten Drittel gelang dem Da-Team der Start ins zweite Drittel viel besser. Es waren keine drei Minuten gespielt, schloss Alyah einen Krienser Angriff mit einem satten Schuss in die rechte untere Ecke zum Anschlusstreffer ab (1:2; 28. Minute). Leider war die «gute Laune» nur von kurzer Dauer und die Stanser stellten in der 30. Minute den alten Torrückstand wieder her (1:3). Doch das Da-Team kämpfte weiter und in der 41. Minute verhinderte die Latte den erneuten Anschlusstreffer.

Zwei Minuten gelang dies aber: Nach einem hoch in den Stanser Strafraum getretenen Freistoss von Alex schoss Sergej den Ball «Volley» ins gegnerische „Gehäuse“ (2:3, 43. Minute). Und in der letzten Minute verhinderte wieder einmal die Latte den nun eigentlich verdienten Krienser Ausgleich. Im unmittelbaren Gegenstoss machten es die Stanser besser und gingen mit 2:4 in Führung. Die Szenen zeigten, wie nah Pech und Glück in einem Spiel sein können.

Im letzten Drittel liess die Konzentration des Da-Teams nach. Nach zwei Abspielfehlern in der Verteidigung bauten die Stanser effizient ihre Führung aus (2:5; 53. Minute und 2:6; 58. Minute). Damit schien die Partie vorzeitig entschieden. Das Da-Team kämpfte zwar beherzt weiter, mehr als der dritte Treffer durch Luan gelang dem Team an diesem Nachmittag aber nicht (3:6; 71. Minute). In der 74. Minute bewerkstelligten die Stanser das Schlussresultat von 3:7.

Am Samstag, 12. Juni wird das Da-Team das letzte Spiel der Frühlingsrunde in Buochs absolvieren. Zuschauerinnen und Zuschauer sind wieder erlaubt und zur Unterstützung sehr willkommen. 

X