Da: Ein ungebetener Gast

Das Team Da trat am Mittwoch in der ersten Cup-Runde gegen den FC Schötz an. Das Spiel begann ungewohnt, die Krienser nahmen auf dem holprigen Platz 2 das Zepter in die Hand und spielten konsequent nach vorne. Der längst verdiente Führungstreffer blieb aber aus.

Der Himmel wurde wie das Geschehen auf dem Platz immer dunkler. Eine Unachtsamkeit im Mittelfeld bestrafte der Gegner eiskalt und man rannte wieder unnötig einem Rückstand hinterher.

Um die Dunkelheit wieder mit Licht zu erhellen, bediente sich Petrus mit unzähligen Blitzen, welche er immer näher auf den Platz 2 warf.

Die Gastgeber erschienen dementsprechend elektrisiert zum 2. Drittel auf den Platz. Die Gäste trauten sich beinahe nicht mehr aus der eigenen Platzhälfte hinaus. Der Ausgleich lag in der inzwischen von Starkregen getränkter Luft.

Petrus öffnete Türen, Schleusen und vom Strom sparen hatte er wohl auch noch nichts gehört. Es Schüttete, Blitzte, Donnerte und der Wind wurde immer stärker.

Vernünftigerweise haben wir im gegenseitigen Einverständnis, zur Sicherheit aller Anwesenden, das Spiel abgebrochen. Wir hoffen, dass Petrus bei seinem nächsten Besuch im Kleinfeld die Energie nur in Form von Sonnenlicht mitbringt…

X