Da: Das Spiel dauerte drei Minuten zu lang

Der Gastgeber FC Kickers startete mit viel Druck ins Spiel. Die Krienser konnten die saftige Wiese am Alpenquai in der gegnerischen Platzhälfte nur selten geniessen.

Die logische Folge war der Gegentreffer in der zehnten Minute. Mit viel Glück schmeckte der Pausentee dank knapper Rücklage immer noch.

Im 2. Drittel fanden die Krienser das Mittel, die Jungs von Kickers am Abschluss zu hindern. Das Spiel war ausgeglichener, Kickers patzte aber vor dem Krienser Tor etliche Male.

Im Schlussdrittel wurden die Bemühungen der Gäste belohnt, der Ausgleich fiel nach einer unglücklichen Aktion des Torhüters. Lange sah es nach einer Punkteteilung aus.

Doch dann kamen die letzten drei Minuten. Nach einem unnötigen Eckball fand der Ball irgendwie den Weg ins Tor. Nach zwei weiteren Missverständnissen endete dieses Spiel zugunsten des Gastgebers.

Fazit: Gegen einen starken Gegner konnten die Krienser dank enormen Kampfgeist und läuferischen Leistung mithalten. Nächstes Mal am Liebsten bis zum Schlusspfiff.


FC Kickers a  vs. SC Kriens a 4 :1
Tore: 10’ 1:0 FCK, 54’ 1:1 Filip, 73’ , 74’ & 75’ FCK

X