Cc: Grosses Fussball-Kino

24. April 2023

Nach einer guten Vorbereitung waren die Cc Junioren bereit für die Mission 2. Stärkeklasse. Zum ersten Spieltag ging es zum Auftiegsaspiranten FC Emmenbrücke Ca, die den Aufstieg in die 1. Stärkeklasse letzte Saison nur knapp Aufstieg verpassten.

Die Krienser wussten das und wollten als Aufsteiger von der 3. in die 2. Stärkeklasse den «Grossen» zeigen, dass es nicht einfach wird.

Als das Spiel begann war aber der FC Emmenbrücke der die erste Chance hatte. Nach nur sechs Minuten bekam FC Emmenbrücke einen Freistoss. Der Schuss kam wie aus einer Kanone und da es noch sehr früh im Spiel war, war der Krienser Torwart noch nicht ganz wach.

Emmenbrücke ging standesgemäss früh in Führung. War das bereits ein Zeichen in welche Richtung diese Spiel gehen würde? NEIN. Kriens spielte bis zum Freistoss sehr gut mit. Emmenbrücke hatten Schwierigkeiten unsere beiden Flügel in Schach zu halten.

In der neunten Minute durchbrachen wir wieder über den Flügel die FCE-Abwehrkette und flankten den Ball zur Mitte. Nach einem Abpraller ist es oft so im Fussball, das irgendwo eine Hand im Spiel ist, so auch in diesem Moment. Penalty für Kriens. Unser Capitano legte sich den Ball zurecht, lief an, schoss doch danach freudiger Jubel bei Emmenbrücke. Der Torwart wehrte den Ball ab. Zweiter Dämpfer hintereinander für den SCK.

Wer die Cc-Junioren von Basil und Michael mitverfolgt weiss, dass sich die Mannschaft von solchen Rückschlägen nicht gross beeinflussen lässt.

Nur vier Minuten später gelang uns verdientermassen das erste Tor in der 2. Stärkeklasse (Torschütze: Nourdine Abouasssi). Ein Riesenjubel bei allen Krienser-Fans die nach Emmenbrücke gekommen waren.

Die Krienser, so konnte man sagen, waren auf Augenhöhe mit Emmenbrücke bis zur Halbzeit. Nach der Halbzeit drängte das Heimteam die Krienser mehr und mehr in die Defensive. Doch ein vorbeikommen an der Verteidigung oder dem Torwart des SCK gab es nicht.

Für den SCK wäre schon dieser eine Punkt gefühlt wie ein Sieg und das merkte man Emmenbrücke sehr gut an. Das Spiel wurde agressiver und langsam sah man, dass der SCK den Punkt nach Hause mitnehmen wollte und sich nur noch aufs kontern beschränkte.

Die Krienser blieben sehr ruhig und wollten den Punkt nach Hause nehmen. Dann aber die 78. Spielminute: Ein gut gespielter Konter des SCK, der knapp nicht im Offside stehende Spieler konnte mit dem Ball alleine auf den FCE-Torwart laufen und machte das 2:1 für uns.

Freude pur bei den Krienser und totaler Frust beim FCE, so sehr, dass der FCE-Trainer des Platzes verwiesen wurde.

Das Spiel ging nur noch ein paar Minuten und der FCE warf alles nach vorne. Die sehr gute Defensive des SCK liess aber nichts mehr zu und dann war die Überraschung perfekt. Sieg für den SCK Cc.


Nächstes Spiele

  • Donnerstag 27. April
    SCK Cc vs. Adligenswil/Meggen
    18:30 Uhr Anpfiff
  • Samstag 29. April
    SCK Cc vs. FC Hochdorf Ca
    16:30 Uhr Anpfiff