Cc: Die ersten drei Punkte im Kleinfeld

29. April 2023

Unter der Woche spielte unser Team Cc am Donnerstag um 18:30 Uhr das zweite Meisterschaftsspiel, das erste zuhause im Kleinfeld.

Wenn im Kleinfeld normalerweise voller Trainingsbetrieb herrscht und sogar einige Teams ausweichen mussten, galt es fürs Cc nach dem ersten knappen Sieg letzten Samstag gegen Emmenbrücke (2:1) nun wieder ernst.

Der Gegner diesmal war die SV Adligenswil/Meggen. Und die mussten eben auch unter der Woche erstmal zu uns ins Kleinfeld kommen. Dies gelang ihnen gerade noch so. Erst 15. Minuten vor Anpfiff erschienen sie auf dem Platz zum Aufwärmen. Was aber nichts heissen soll…

Als das Spiel begann, ging es die ersten 10. Minuten im Mittelfeld bisweilen hin und her. Bis dann mal ein langer Befreiungsschlag in Richtung der Krienser-Abwehrkette flog. Unsere Verteidiger wie auch der Torhüter agierten sehr zögerlich. Nicht so der gegnerische Stürmer. Blitzschnell zog er am letzten Verteidiger vorbei und obwohl der Torwart noch «Ja» rief, roch der Stürmer die Chance und kam noch knapp vor ihm an denn Ball und liess sich das Tor nicht mehr nehmen. 

Kurzer Schock, wer das Cc jedoch verfolgt, weiss, dass wir uns nach solchen Rückschlägen alles reinwerfen, und schnellstmöglich das Ergebnis zu korrigieren versuchen. Und so setzen wir den Gegner unter Druck und konnten nach 19. Minuten den Ausgleich erzielen – auf eine ähnliche Weise wie das Gegentor zu Stande kam.

Wir waren nun voll im Spiel angekommen. Gleich nach dem Anspiel zum 1:1 und der Balleroberung am eigenen Strafraum, zogen wir wieder los. Eiskalt ausgeführter Konter und kaum eine Zeigerumdrehung später, stand es 2:1 für Kriens. Pause.

Man spürte in der Pause, dass wir noch nicht zufrieden waren und in der zweiten Halbzeit den Sack so schnell wie möglich zumachen wollten.

Gesagt getan. Wir kamen anständig aus der Pause und nach neun gespielten Minuten traf zum dritten Mal unsere Nummer 9. 3:1.

Durfte man sich da schon in Sicherheit wägen? Das dachten sich vielleicht schon einige, denn wir liessen etliche Chancen liegen. Was den Gegner nochmals aufbaute und als neun Minuten vor Schluss nach einem Nachschuss eines Eckballs das 3:2 fiel, mussten wir nochmals alle bis zum Schluss zusammenstehen.

Der erlösende Pfiff ertönte über dem Kleinfelder Kunstrasen und die Krienser-Jungs jubelten und lagen sich erleichtert in den Armen.

Die englische Woche endet fürs Cc diesen Samstag ebenfalls mit einem Heimspiel, um 16:30 auf Platz 3 gegen den FC Hochdorf a. Come on Kriens…