Erste Saisonniederlage

Schon nach fünf Spielminuten hätten die Gastgeberinnen 2:0 in Führung liegen können. Zweimal scheiterte man alleine vor dem Tor. Die Gäste waren da wesentlich effektiver. Ein Elfmeter und eine schöne Kombination und schon stand 0-2 für Sursee. Ramona Burch verkürzte zwar blitzartig mit einem herrlichen Schlenzer, was aber wiederum mit einem Sursee-Treffer beantwortet wurde. Die schwächste Krienser Halbzeit der Saison. 1-3 stand es zur Pause.

Gegen Ende der Partie erhöhte Sursee sogar auf 4-1, obwohl Kriens besser ins Spiel fand im zweiten Umgang. Der Treffer von Laura Hoch half da nicht mehr viel. Endstand 2-4. Kriens bot über lange Zeit keinen guten Fussball. Mit einem Unparteiischen, welcher jeden Körperkontakt mit einem Foulpfiff ahndete, wussten die Gäste gut besser umzugehen und liessen sich gerne mit einem lauten Schrei fallen. Dementsprechend stand man zu weit vom Gegner weg und meidete Zweikämpfe. Schade, einmal mehr wurde das scheinbar spezielle Regelwerk für den Frauenfussball angewandt.

Egal. Abhaken und nach vorne schauen. Bereits Morgen wartet das Cupspiel gegen das Team Uri. Zu verlieren haben wir nichts.


Telegramm

SC Kriens – FC Sursee 2:4 (1:3)Kleinfeld Tore: 24‘ Burch, 86‘ Hoch 

SC Kriens: Furrer, Villiger, Hoch, Cuic, Paganucci, Burch, Fluder, Flüeler, Rüttimann, Amstutz K., Wieser Ersatz: Cardoso, Laky, Limacher, Mirakaj, Wigger 

Bemerkungen: SC Kriens ohne Amstutz L., Blättler, Büchler, Hess, Zuber


X