Abu wechselt ins Tessin, Ransford Selasi ins Kleinfeld

Im Sommer 2019 stiess Asumah Abubakar vom holländischen Zweitligisten MVV Maastricht zu uns und entwickelte sich im Kleinfeld schnell zum Torgaranten und auch zum Publikumsliebling. Genau 50 Spiele absolvierte der 23-jährige Stürmer insgesamt für uns, schoss dabei 22 Tore und lieferte 10 Torvorlagen.

Nun zieht Abu auf eigenen Wunsch weiter und wechselt in die höchste Liga der Schweiz nach Lugano. Bei den Tessinern unterschrieb er einen Vertrag für die nächsten zweieinhalb Jahre, mit einer Option auf eine zusätzliche Saison.

Abu ist damit bereits der fünfte Spieler der in den letzten zwei Jahren vom Kleinfeld in eine höhere Liga wechselt.

«Der SC Kriens und die Menschen beim SCK haben an mich geglaubt, ich haben ihnen viel zu verdanken. Meine Zeit in Kriens bleibt mir für immer in schöner Erinnerung», sagt Asumah Abubakar.

«Abu ist bei uns richtig durchgestartet und es war daher nur eine Frage der Zeit, bis er den nächsten Schritt in eine höhere Liga schaffen wird. Mit Abu verlieren wir leider unseren Torgaranten, den es jetzt zu ersetzen gilt», sagt Bruno Galliker.  


Den umgekehrten Weg vom Tessin in die Innerschweiz tritt Mittelfeldspieler Ransford Selasi an. Der 24-jährige Ghanaer, der seine Juniorenjahre in Italien verbrachte und unter anderem in der U23 von Juventus Turin kickte, gehört seit einem knappen Jahr zum Kader des FC Lugano und kam bisher zu sieben Einsätzen in der Super League. Ransford hat im Kleinfeld einen Leihvertrag bis Ende der Saison unterschrieben.

Ransford Selasi wechselt bis im Sommer ins Kleinfeld…

Wir wünschen Abu von Herzen viel Erfolg beim FC Lugano und nur das Beste auf seinem weiteren Lebensweg, auf und neben dem Fussballplatz. Ransford heissen wir im Kleinfeld herzlich willkommen.


X